Der Schornsteinfeger: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Schornsteinfegermeister und Energieberater

im Handwerk

Das Kaminofenhandbuch

Das Kaminofenhandbuch

Handbuch Kaminöfen - PDF Kostenlos zum Herunterladen - Fehlt etwas, sind sie anderer Meinung oder wollen mitmachen, scheuen sie sich nicht mir das zu schreiben.

 

Jemand sagte mir "Das haben viele andere schon viel besser gemacht" Machen sie sich selbst ein Bild.

 

Weitere interessante Seiten:

 

Die Seite vom Praktiker

http://www.kaminoefen.com/

 

Kaminholzratgeber

http://www.kaminholzratgeber.de/

http://www.kaminholz-wissen.de/

 

Einige richtig gute Broschüren

http://www.umwelt.nrw.de/umwelt/pdf/broschuere_heizen_holz.pdf

http://www.tfz.bayern.de/sonstiges/16028/stmug_app000001.pdf

http://www.smul.sachsen.de/lfl/publikationen/download/4987_1.pdf 

http://zserver.neu-ulm.de/content/site/umwelt/sub03/top010/heizenmitholz.pdf

 

Geballtes Fachwissen über Prüfung, Zulassung und Zertifizierung von Feuerstätten für feste Brennstoffe

http://www.ofen-wissen.de

 

Interessante Videos

http://www.hark.de/mediathek.html

 

Weitere Verweise im Handbuch Kaminöfen.


Worauf sollten sie beim Holz kauf achten

Worauf sollten sie beim Holzkauf achten.

Kaufen Sie wenn möglich im Sommer, die Preise sind günstiger und die Händler haben noch trockenes Holz. Im Winter sind viele ausverkauft oder legen mit feuchtem Holz nach. Kaufen sie größere Mengen, ev. mit dem Nachbarn zusammen, der Transport zu ihnen ist ein großer Kostenfaktor. Der Baumarkt sollte wirklich die letzte Rettung sein. Achten sie darauf wie viel Holz sie bekommen, siehe unten. Das Holz muss zu ihrem Ofen passen, Durchmesser des Feuerraums  –10 cm gleich maximale Scheitlänge, Umfang 10-30cm!

Handbuch Kaminöfen- Kostenlos zum Herunterladen –

 


Heizen mit Holz

Das Kaminofenhandbuch

Handbuch Kaminöfen - PDF Kostenlos zum Herunterladen - Fehlt etwas, sind sie anderer Meinung oder wollen mitmachen, scheuen sie sich nicht mir das zu schreiben.

 

Jemand sagte mir "Das haben viele andere schon viel besser gemacht" Machen sie sich selbst ein Bild.

 

Weitere interessante Seiten:

 

Die Seite vom Praktiker

http://www.kaminoefen.com/

 

Kaminholzratgeber

http://www.kaminholzratgeber.de/

http://www.kaminholz-wissen.de/

 

Einige richtig gute Broschüren

http://www.umwelt.nrw.de/umwelt/pdf/broschuere_heizen_holz.pdf

http://www.tfz.bayern.de/sonstiges/16028/stmug_app000001.pdf

http://www.smul.sachsen.de/lfl/publikationen/download/4987_1.pdf 

http://zserver.neu-ulm.de/content/site/umwelt/sub03/top010/heizenmitholz.pdf

 

Geballtes Fachwissen über Prüfung, Zulassung und Zertifizierung von Feuerstätten für feste Brennstoffe

http://www.ofen-wissen.de

 

Interessante Videos

http://www.hark.de/mediathek.html

 

Weiter Verweise im Handbuch.


Katalysator und Feinstaub

kehren010.jpg

Katalysator, Messung usw.

Sie haben sicher auch schon von der Feinstaubdiskussion bei Dieselfahrzeugen gehört. Kaminöfen produzieren leider auch Feinstaub. Um diesen zu reduzieren wurden Grenzwerte festgelegt die von den Öfen erreicht werden müssen. Werden diese überschritten muss ausgetauscht oder nachgerüstet werden. In der Presse ist von einem Katalysator die Rede. Die gute Nachricht sie haben noch Zeit, die erste Übergangsfrist läuft erst 2014 ab und betrifft Öfen bis zum Baujahr 1975.  Ihr Ofen muss nicht nachgerüstet werden wenn er bei der Typprüfung die geforderten Grenzwerte eingehalten hat. Öfen mit dem Din+ Zeichen erfüllen diese Anforderungen. Sie können anhand der Typenbezeichnung (Typenschild am Ofen) in naher Zukunft in einer Datenbank im Internet nachprüfen ob ihr Ofen diese Anforderungen erfüllt. Ihr Schornsteinfeger prüft das aber auf jeden Fall vor einer Messung. Beim Neukauf sollten sie sich die Einhaltung bestätigen lassen.  Vor einiger Zeit wurde in den Medien über eine drohende Zwangsstilllegung, beziehungsweise Filterpflicht für Kamin- und Kachelöfen berichtet. Durch die sehr verkürzte Darstellung ist der Eindruck entstanden, dass es sich um eine generelle und sofortige Pflichtmaßnahme für alle Geräte handelt. Die ersten Geräte, die von den geplanten Maßnahmen betroffen sein werden, sind Öfen (gilt nicht für offenen Kamine, bei reiner Ofenheizung oder bei Badeöfen), die vor dem 1. Januar 1975 einer so genannten Typenprüfung unterzogen wurden also 35 Jahre und älter sind. Diese müssen bei Überschreitung des Grenzwertes bis Ende 2014 nachgerüstet, ausgetauscht oder stillgelegt werden. Bis 2024 folgen stufenweise die Maßnahmen für alle Geräte, die bis zum in Kraft treten der Verordnung geprüft wurden. Das Typenschild am Gerät gibt Auskunft über das Jahr der Prüfung und den Typ des Ofens.  Anhand einer Datenbank kann Ihr Schornsteinfeger in Zukunft nachprüfen ob der Ofen die erforderlichen Grenzwerte einhält. Ist das nicht der Fall, besteht die Möglichkeit einmalig durch den Schornsteinfeger eine Messung durchführen zu lassen. Sollte er das Ergebnis die Einhaltung der Grenzwerte bestätigen, können sie den Ofen weiter ohne Filter betreiben, oder einen Staubfilter nachrüsten. Die Übergangsfristen wurden vom Gesetzgeber aber so großzügig gewählt, dass die Lebensdauer des Ofens überschritten sein dürfte. Heute erhältliche Geräte erfüllen in der Regel die geplanten Grenzwerte. Ihnen droht weder Stilllegung noch Filterzwang oder Austausch. Der Schadstoff-Ausstoß ist von der Gerätetechnik abhängig, die in den vergangenen Jahren beachtliche Fortschritte gemacht hat. Dies gilt sowohl in Bezug auf die Emissionen als auch auf den Energieverbrauch. Fabrikneue Öfen, verursachen heute nur noch einen Bruchteil der Emissionen von Feuerstätten, die in den 70er Jahren produziert worden sind. Alle auf dem deutschen Markt befindlichen Geräte werden von unabhängigen Feuerstätten-Prüfstellen einer ausführlichen technischen Untersuchung unterzogen, die auch den Schadstoffausstoß dokumentiert. Wenn sie sich einen neuen Ofen zulegen wollen, achten Sie auf das DIN+ Zeichen oder den blauen Engel. Heben sie die mitgelieferten Unterlagen sorgfältig auf. BimschV (Bundesimmissionsschutzverordnung). Datenbank mit den Prüfdaten vieler Öfen.

 

Wie sie ohne neuen Ofen jetzt schon schadstoffarm feuern können steht im Handbuch Kaminofen. 

 

Broschüre des Umweltministeriums. 

 

 

Fristen für Einzelöfen:

 

Datum auf dem Typenschild :

bis 31.12.1974  Frist bis 31.12.2014

1.1.1975 - 31.12.1984 Frist bis 31.12.1017

1.1.1985 - 31.12.1994 Frist bis 31.12.2020

1.1.1995 - 21.03.2010 Frist bis 31.12.2024

 

 

Das gilt nicht für offene Kamine, Badeöfen und Öfen die alleine die Wohnung wärmen, also wenn sie nur mit dem Ofen heizen und keine Zentalheizung haben.

 

 

Videos vom WDR: WDR, WDR, SRW, WDR, WDR, WDR Links: Klick, Klick

 

Fragen sie ihren Schornsteinfeger

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Home


Wartung und Reinigung Ihres Kaminofens

imgkonsul.jpg

Wartung und Reinigung Ihres Kaminofens

 

Einmal im Jahr sollte ihr Kaminofen gründlich gereinigt werden. Rußablagerungen im Ofen vermindern den Wirkungsgrad, Asche auf der Prallplatte führt zu Problemen beim Abbrand. Ruß im Ofenrohr kann zu einem Schornsteinbrand führen. Lassen Sie ihren Kaminofen jährlich durch einen Fachmann reinigen und überprüfen. Erfahren sie bei dieser Gelegenheit einiges über eine umweltfreundliche Nutzung ihres Ofens, das schweizer Anfeuerungsmodul, eine saubere Verbrennung und über die richtige Lagerung ihres Brennholzes. Professionelle Tipps gibt es kostenlos. Wir prüfen die Restfeuchte ihres Brennholzes.
Vereinbaren sie einem Termin.

 

Ihr Schornsteinfegermeister

Carsten Hillebrandt
0201/ 6 12 54 86


Holz für Ihren Ofen

Sie nutzen einen Kaminofen oder einen offenen Kamin!?

 

 

Beim Verbrennen des Holzes wird genau die Menge an Kohlendioxid freigesetzt, die der Baum während seines Wachstums gespeichert hat. Damit wird die Atmosphäre nicht zusätzlich mit Kohlendioxid belastet!

 

... nachwachsender Rohstoff ...!

 

 

 

... Verringerung des Treibhauseffektes ...!

  

Die Nutzung von Holz als Energieträger hat eine lange Tradition: Schon seit 400.000 Jahren

nutzt der Mensch Holz als Wärmequelle.

 

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der dank nachhaltiger Forstwirtschaft regional nahezu immer verfügbar ist. Dadurch entstehen keine Abhängigkeiten von Importlieferungen.

 

Sogenanntes Kammergetrocknetes Holz wird maschinell getrocknet und von lockeren Holzabfällen getrennt. Dadurch ergeben sich für die Nutzung im Wohnzimmer deutliche Vorteile.

 

 

Vorteile von Kammergetrocknetem Holz

 

Das Holz hat einen sehr niedrige Restfeuchte, die bei einer Lagerung im privaten Umfeld nicht oder sehr selten erreicht wird. Durch den geringen Wassergehalt steigt der Heizwert/Kilo deutlich, die Verbrennung geschieht   Schadstoffärmer und es bildet sich weniger Ruß im Ofen und im Schornstein. Eine Versottung des Schornstein ist somit so gut wie ausgeschlossen.

 

Zudem müssen sie weder das Wasser im Holz zum Ofen tragen noch das Holz was zur Verdampfung der Restfeuchte notwendig ist.

 

Kammergetrocknetes Holz können sie im Gegensatz zu frischem Holz bedenkenlos in der Garage oder im Keller lagern. Eine Schimmelbildung oder das schlüpfen von Käfern ist nicht zu befürchten. Frisches Holz hat bei der Trocknung einen  Volumenverlust von bis zu 20%.

Ca. 50% des Heizwertes geht durch die Verdampfung der Restfeuchte verloren.

 

Feuchtes Holz lebt und wer lebt der isst auch. Sobald der Baum gefällt wird, fangen Pilze und Insekten an das Holz zu fressen. Bei der Lufttrocknung dauert der Trocknungsprozess bis zu zum Erreichen einer Restfeuchte von unter 20% 2 bis 3 Jahre. In dieser Zeit fressen Pilze und Insekten einen Teil der Heizenergie die sie für ihren Ofen nutzen wollen. Bei der Kammertrocknung wird dieser Prozess sofort unterbrochen und sie erhalten ein trockenes Holz mit hohem Brennwert!

 

 

Fazit

 

+             Beachten Sie bitte den höheren Heizwert/ m3; kein Volumenverlust durch Trocknung; keine Holzabfälle; sofortige Nutzbarkeit; im Keller oder der Garage Lagerfähig; kein Ungeziefer;

kein Schimmel; keine notwendige Lagerhaltung über 3-4 Jahre im voraus; brennt Ruß- und Schadstoffärmer

 

+ u. -  Bei der Trocknung wird Energie verbraucht -> aber besser schadstoffarm und kontrolliert beim Profi, als im Kaminofen in ihren Wohnzimmer.

 

 

-            Kammergetrocknetes Holz ist pro m3 teurer als frische Holz, brennt wegen der glatten Oberfläche ev. schlechter an (aufrauhen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Futter für den Kaminofen

Was dürfen, bzw. sollten Sie in Ihrem Kaminofen verbrennen? Der NDR hat dazu einen Fernsehbericht erstellt.

Wohlige Wärme im Winter: Kaminöfen. Interessantes über die im Handel angebotenen Brennstoffe.
Dr. Dieter Stehmeier vom Zentralinnungsverband der Schornsteinfeger im Interview

So ging es weiter: Film
 
Schauen Sie sich auch meine Seite an: Heizen mit Holz.

 

 

Ein Bericht im WDR Feinstaub und Kaminöfen

 

 





Bundesland: Nordrhein-Westfalen
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Carsten Hillebrandt

Schornsteinfegermeister
Grimbergstraße 85
45307 Essen
Tel.: 0201-6125486
Fax.: 0201-6125489
Homepage: Klick
Email senden
Mobil.: 0177-8607550

bsmbild

Mitglied
Innung Düsseldorf
checkiwu

checkiwu2